Schülererfolge 2000 - 2002:

  • Schilowsky Lisa:     Sie war selbst damals 12 Jahre alt, mit ihrem Schimmelpony 
                                      "Fabulus", Siege und Platzierungen in der Dressur Klasse Grosspferde
                                       als auch Kleinpferde "A" und zahlreiche Siege auch beim Springen
                                       beim Hausturnier.


  • Komjati Gabriela:   Sie absolvierte den Einstieg in die Turnierreiterei mit ihrer 
                                     dunkelbraunen Stute "Carla", zahlreiche Siege und Platzierungen im
                                     ersten Jahr in der Klasse "A".


  • Komjati Hannah:     Mit ihrem oftmals sehr schwierigen Schimmelpony "Cypres Gardens
                                     Zorba" hat sie zahlreiche Siege und Platzierungen in den
                                     Grosspferdeklassen A, L, LM sowie in den Ponyklassen A, L, LM
                                     gewonnen.
                                     1. Platz Wr. Landesmeisterschaft der Kleinpferde DRESSUR
                                     3. Platz Staatsmeisterschaft in Preding Kleinpferde DRESSUR
                                     3. Platz Ponycup Gesamt

  • Sedlak Andrea:      1996 - 1997 mit ihrem "Heros", einem schwarzen Wallach, Erfolge in
                                     der Dressur Klasse "A".
  • Hellmer Manuela:    Mit ihrer manchmal recht zickigen Stute "Lolita" sehr erfolgreich im
                                     Jahr 2001 in der Klasse Dressur "A" sowie Springen "A".

  • St�ckl Manuela:      In den Anfangsjahren mit ihrem Pony "Angelo", der oftmals sehr
                                      schwierig war.
  • Lassmann Petra:    Vor allem in der Vielseitigkeit unterwegs, trainierte sie mit "Ben" bei
                                      mir, der manchmal ganz sch�n "abfahren" konnte.

  • Mayerhofer Eva:    Als sie begann, sich mehr und mehr dem Turniersport zu widmen,
                                    damals war ich noch in Reichenau t�tig.

  • Glöckler Brigitte:    Mit "Balfour" war sie eine Turniersaison lang, immer unter "den ersten
                                     Drei" zu finden.

  • Glöckler Barbara:    Mit Balfour unterwegs, aber Babsi interessierte das Springen    
                                      eindeutig mehr und war auch erfolgreich darin.

  • Familie Lechner:     Lechner Kurt:  Vielseitigkeitsreiter und die Dressur war ihm
                                      stets ein Greuel.
                                      Lechner Andrea: Mit "Felix" oder "Drobin's North Star" wollte sie
                                      dann doch nicht mehr die Klasse M erreichen, da Familie und
                                     Turniersport fast nicht vereinbar sind

  • Sabine Binder:     Kam mit ihrem Fuchswallach "Apollo" oder "Le Magnifique", als er 
                                  gar nicht mehr ins Vierreck wollte, und schon nach kurzer Zeit
                                  konnte sie Erfolge in den Klassen A - LM verbuchen.

  • Pucher Isabella:     Durfte meinen Hengst "Danton's Revolution" in der Dressur starten
                                    und konnte von Beginn an, auf zahlreichen und gut besuchten
                                    Turnieren erfolgreich durchstarten in der Klasse A und L.

  • Hofer Barbara:        Damals noch mit ihrer superflitzigen Stute "Ciccolina" - ein Haflinger
                                     - ersten Erfolge folgten bald.

  • H�dl Marlene:        Mit ihrem ehemaligen Springwallach "Pegasus" dauerte es etwas, ihm
                                    das Rasen abzugew�hnen ... Aber dann kam doch noch der Erfolg ...

  • Schneider Robert:   Dressur ist ihm ein Greuel, daher eher Springen und Vielseitigkeit,
                                      vorher mit Pferd Maggy Mae bzw. dann mit Cori ... erfolgreich
                                      unterwegs.

  • Schneider Renate:    Damals noch im "lizenzfrei" unterwegs mit ihrem Fuchswallach
                                        "Schlumpfi".